„Beutegier“ von Natalie Rabengut

Der noch besserer zweite Teil der Reihe: „Beutegier“ von Natalie Rabengut

Der Inhalt

Nachdem Sarah im ersten Teil ihre dominante Einstellung gegenüber ihrem Freund entdeckt hat, versucht sie nun, diese im Alltag auch zu etablieren. Darüber hinaus entwickelt Sarah aber auch ihre eigenen devoten Gelüste weiter und es entsteht ein Szenario, das sowohl Sarah als auch ihrem Freund durchaus gefällt …

Meine Empfehlung

Dieser zweite Teil übertrifft den Ersten sowohl bezüglich der Story als auch bezüglich der transportierten Erotik. Wie im ersten Teil erlebt der Leser die Entwicklung Sarah’s mit, ihre Gedanken und ihr Hineinfinden in die neue Beziehungskonstellation. Wie von der Autorin gewohnt, liest sich dies alles wie an einem Stück, man wird kaum eine Pause machen wollen bis der letzte Satz gelesen ist. Auch ihre Sprache ist gewohnt direkt, und immer dem jeweiligen Szenario angemessen. Der Leser wird von der ersten Seite an in eine erotische Spannung eingefangen – eine Gefangenschaft, die man sich gerne gefallen lässt.

Ich habe schon ein paar Geschichten von Natalie Rabengut gelesen (und empfohlen), aber dies ist für mich die bisher Beste. Nun gilt es geduldig auf den nächsten Teil zu warten.

Autorenlink: Natalie Rabengut

PS: Ein dritter Teil ist schon angekündigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s