„Morgenritual“ von Margaux Navara

MorgenritualEin sehr treffender Untertitel – „Morgenritual – Eine Geschichte von Dominanz und Unterwerfung“

Der Inhalt

Die Kurzgeschichte beginnt mit einem ungewöhnlichen, aber sehr reizvollen Morgenritual, bei dem Sie ihren Vorgesetzten in einem sehr detaillierten Ablauf bedient. Warum Sie sich darauf einlässt, weiß Sie nicht, Sie wurde in kleinen Schritten dahin geführt.

Doch dies war erst die erste Phase, die nächste Phase schließt auch ihre Wochenenden mit ein. Es geht also in kleinen Schritten weiter …

Meine Empfehlung

Diese sehr erotische BDSM-Kurzgeschichte liest sich viel zu schnell, aber der Leser wird durch die Weiterentwicklung der Handlung, die ihre Unterwerfung im Mittelpunkt hat, in den Bann gezogen. Die kleinen Schritte erzeugen beim Ihr eine Faszination, der Sie sich nicht entziehen kann (und der Leser ebenso wenig), im Gegenteil Sie geht diese Schritte nicht nur mit, am Ende sehnt Sie sich die nächsten Schritte sogar herbei.

Neben der übermittelten Faszination des Handlungsablaufs und Ihrer Entwicklung, besticht diese Kurzgeschichte mit einer sehr flüssigen und klaren Sprache, die immer den richtigen Ton trifft. Wieder einmal würde ich mich auf eine Fortsetzung sehr freuen – aber die Autorin hat ja auch noch andere Geschichten geschrieben.

Autorenlink: (leider nicht bekannt)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s