Über diesen Blog

Als Viel-Leser verschlinge ich Bücher, sowohl solche aus Papier, als auch diese „neu-modischen“ eBooks. Gerade bei Letzteren die „richtige“ Auswahl zu treffen ist oft nicht leicht, oft fehlt es schon allein an aussagekräftigen Inhaltsangaben. Deswegen habe ich kürzlich angefangen Bücher, die mir gefallen, entsprechend mit den bekannten fünf Sternen zu bewerten. Der Weg von dort zu einem eigenen Blog lag zumindest für mich nahe.

Obgleich ich sehr genre-übergreifend interessiert bin und auch entsprechenden Lesestoff konsumiere, möchte ich mich bei meinen Empfehlungen auf ein Genre beschränken. Und egal was Du denkst – wenn ich über alles was ich lese schreiben würde, könnte ich weniger lesen. Da ich neben Lesen und Aktivitäten im Netz auch ein glückliches reales Leben lebe, geize ich etwas mit meiner Lebenszeit.

Weiterhin mache ich ganz bewusst nur Empfehlungen, d.h. ich erwähne nur Werke die mein ganz subjektives Gefallen finden. Genau aus diesem Grund! Mein persönlicher Geschmack ist sicherlich nicht allgemeingültig, d.h. auch umgekehrt: was mir nicht gefällt, gefällt sicherlich irgendeinem Anderen. Ich würde es für anmaßend halten, auch nur kleinen „Punktabzüge“ zu geben – insbesondere öffentlich – nur auf Basis meines eigenen Geschmacks. Dies gilt für alle möglichen Aspekte einer Bewertung: Story, Charaktere, Schreibstil, etc. Deswegen schreibe ich nur über meine ganz persönlichen Empfehlungen.

Als direkte Konsequenzen wird es deswegen keine „aktuelle Leseliste“ geben, obschon sie natürlich existiert. Ich stöbere im Online-Shop, lasse mich durch Twitter oder andere Blogs inspirieren – trotzdem lese ich nur was mich anspricht, es muss mich reizen. Was mir prinzipiell gefallen könnte, wird sicherlich nach ein paar Empfehlungen deutlicher. Spätestens dann siehst Du, ob Du als Leser mit meinen Empfehlungen überhaupt etwas anfangen kannst. Oder auch, ob Du als Autor lieber nicht in meiner Liste wärest. Im ersten Fall ignoriere diesen Blog einfach – mach ich mit dem einen oder anderen Blog genauso. Im zweiten Fall lass es mich wissen, dann entferne ich Dich auch gerne wieder (allerdings bedarf es eines Identitätsnachweises, sonst könnte ja ein „verfeindeter“ Autor …).
Manche Autoren wünschen sich auch bei Nicht-Gefallen eine konstruktive Kritik, dies wird es in diesem Blog öffentlich nicht geben – genau der Subjektivität wegen. Ebenso wenig werde ich etwas lesen, was nicht in mein „Beuteschema“ passen könnte – egal woher eine Empfehlung kommt – so eingeschränkt sind meine Vorlieben auch nicht, und meine Lebenszeit ist kurz, im Verhältnis zu meiner Neugier.

Trotz der langen Vorrede hoffe ich, dass die eine oder andere Empfehlung für den Einen oder Anderen hilfreich sein wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s